Hausmittel gegen Flöhe

Hausmittel gegen Flöhe und Flohbisse sind eine tolle Alternative zu den klassischen Mitteln und Medikamenten!

Hausmittel gegen Flöhe und zur Behandlung von Flohstichen und Bissen beim Menschen sind eine tolle Alternative zu den klassischen chemischen Mitteln gegen Flöhe. So ist eine gute Mischung aus chemischen und natürlichen Mittel sehr hilfreich und sinnvoll. Denn Flöhe bei Hunden und Katzen werden Sie mit den üblichen Hausmitteln nicht erwischen und dauerhaft bekämpfen können.

Waschen als Hausmittel gegen Flöhe

So können Sie zur Bekämpfung gegen Flöhe erst einmal anfangen, alle Textilien und Kleidungsstücke bei mindestens 60 Grad zu waschen. Besser sind 90 Grad. Textilien die Sie nicht so heiß waschen können, wie zum Beispiel Wollmützen können Sie auch in das Gefrierfach für 24 Stunden legen, so dass alle Flöhe absterben. Zeitgleich sollten Sie Ihre Haustieren, falls vorhanden, mit Flohtropfen und dann Flohhalsbändern behandeln.

 

Stecken Sie alle Hausbewohner in die Badewanne und baden Sie heiß. Waschen Sie sich sorgfältig die Haare und seifen Sie sich sorgsam ab.

Hausmittel Staubsaugen gegen Flöhe

Staubsaugen Sie die Wohnung sehr gründlich. Die möglichen Verstecke und Aufenthaltsorte der Flöhe wie zum Beispiel Betten, Sofas oder Hundekörbchen müssen ganz besonders gründlich abgesaugt werden. Schmeißen Sie den Staubsaugerbeutel bitte nach dem Saugen sofort weg und bringen diesen raus auf den Balkon, in die Mülltonne oder zum Container. Hundekörbchen und stark befallene Stellen sollten zusätzlich mit Flohspray ausgesprüht werden.

 

Hausmittel brennende Kerze gegen Flöhe 

Ein bekanntes und gut funktionierendes Hausmittel gegen Flöhe besteht darin, eine brennende Kerze in die Mitte eines Tellers zu stellen, der mit Wasser und einem Schuss Spülmittel gefüllt ist. Die Flöhe werden von dem Licht angelockt werden und ertrinken auf Ihrem Weg zur Kerze. Stellen Sie den Teller in den Dämmer- und Abendstunden auf und Sie werden erstaunt sein, wie gut dieses Hausmittel gegen Flöhe funktioniert.

 

Falls Sie einen Floh mit der Hand fangen sollten, versuchen Sie nicht diese zu zerdrücken, denn dies wird Ihnen nur schwer gelingen. Ertränken Sie diesen, um auf Nummer sicher zu gehen!

Viele weitere Informationen rund um das Thema Flohbisse, Bekämpfung von Flöhen und die richtige Behandlung von Flohbissen und Flohstichen finden Sie hier:

Flohbisse

Flohstiche beim Menschen

Flohbisse Bilder

Flohbisse erkennen

Flohbisse Symptome

Flohbisse behandeln  

Flöhe und Flohbisse bei Katzen